Archiv für den Monat Dezember 2015

Archiv 2015

Standard

…………………………………………………………………………………………………………

Gesundheitsbildung: „Naturkosmetik selbstgemacht“ mit Anita Bruder

Reges Interesse bestand an dem kürzlich veranstalteten Kreativabend, bei dem Naturkosmetik hergestellt wurde.

In ihrer Einführung zeigte Anita Bruder die Vorteile der selbst hergestellten Kosmetik auf und erklärte die Vorgehensweise.
In Gruppen wurden nun die Zutaten abgewogen, erhitzt und miteinander verquirlt. So wurden 2 verschiedene Cremes, ein Lippenbalsam und eine Bodybutter hergestellt und in Behältnisse abgefüllt. Wer wollte konnte die Cremes mit Duftstoffen verfeinern.
Alle waren begeistert über die einfache Herstellung der natürlichen Kosmetikprodukte.
Unsere Vorsitzende Bärbel Wöhrle bedankte sich bei Anita Bruder für diesen lehrreichen Abend und übergab ihr ein Präsent.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

………………………………………………………………………………………………………………

„Magische Momente“ in Gutach 2015

Die Gutacher Kunstbühne veranstaltete am Freitag 02.10.2015 schon zum siebten Mal in der Festhalle in Gutach ihre „magischen Momente“.
Die Gutacher Landfrauen haben dabei wieder passend zum Thema des Abends „Musik“ die Bewirtung für die 300 Gäste übernommen. Es wurden musikalische Teller angeboten, die sehr gefragt waren.
Das künstlerische Niveau der Gutacher magischen Momente hat sich von Jahr zu Jahr gesteigert. Man darf jetzt schon gespannt sein, was im nächsten Jahr von der Kunstbühne um Alfred Metzler und den Landfrauen von Gutach geboten wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…………………………………………………………………………………………………………..

Farbenrausch auf Seide

Am 15.10.2015 um 19.00 Uhr findet im Feuerwehrhaus Gutach ein Seidenfärbekurs der Landfrauen statt.

Das Erlebnis der Farben steht im Mittelpunkt an diesem Abend.

Entwerfen und realisieren Sie Ihren ganz persönlichen Seidenschal.

Lernen Sie eine einfache Färbetechnik kennen.

Nähere Informationen/Anmeldungen bei Kirsten Nickel Tel. 07833-1662

Kursgebühr für Mitglieder incl. Material 10 EUR. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zum Kurs bitte mitbringen:

mehrere Pinsel ca. ab Größe 8 (nur wenn vorhanden)

Glas zum Pinsel ausspülen

1 Sicherheitsnadel

https://i0.wp.com/tuecher.anaundanda.de/Grafiken/mar16.jpg

………………………………………………………………………………………………………………….

Vorstandsteam der Landfrauen geniesst Sommerabend

Der versprochene Kinobesuch für das Vorstandsteam der Landfrauen lösten wir am 16.Juli ein.
Passend zu den herrschenden Temperaturen bestellten wir uns in der Eisdiele in Hornberg fantasievolle, exotische Eisbecher, die uns auch schon auf den kommenden Film einstimmten.
Anschließend fuhren wir nach Schramberg ins Subiaco-Kino um den Film „Kiss the Cook“ anzuschauen. Er handelte von dem Gourmetkoch Carl Casper, der sich seiner kreativen Freiheiten beraubt – von einem Restaurantkritiker niedergemacht und auch noch ein privates Desaster durchlebte.
Kurz entschlossen kauft er einen heruntergekommenen Imbisswagen. Zusammen mit seinem Sohn und seinem Souschef begibt er sich auf einen kulinarischen Road Trip durch den amerikanischen Süden. Ein wunderbar lukullischer Film, der uns Landfrauen viele Lacher entlockte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…………………………………………………………………………………………………………

Was ist alemannisch?

Der Sprachwissenschaftler Konrad Kunze klärt in seinem gut besuchten Vortrag im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Gutach auf, was es mit dem alemannischen Dialekt auf sich hat. Alemannisch sei weltweit am besten erforscht und dokumentiert.
Konrad Kunze vermittelte die eher nüchtern anmutende Materie humorvoll mit viel Witz und einer lebhaften Gestik. Er ging auf die von Ort zu Ort unterschiedlichen Ausdrücke ein, anhand derer man fast auf den Kilometer genau den Ort bestimmen kann, woher der Sprecher stammt. So z.B. das Wort für Marmelade heißt in Hausach Schlecks und in Gutach sagen wir Gsälz.
Die Sprachbarrieren ziehen sich entlang der sogenannten Schwarzwaldschranke in Nord-Südlicher Richtung und der Sundgau-Bodensee-Schranke von Ost nach West. Soziale und politische Entwicklungen prägten die Sprache genauso wie die wechselnden Obrigkeiten, sowie die Religionszugehörigkeiten.
Die anwesenden Zuhörer waren begeistert und erstaunt, wie schnell die neunzig Minuten des Vortrags vergangen sind.
Wieder einmal zeigten die Gutacher Landfrauen, dass sie interessante Vorträge für interessierte Bürger anbieten.

……………………………………………………………………………………………………….

Jahresausflug 2015 nach Königschaffhausen

Zum Jahresausflug der Gutacher Landfrauen fanden sich zahlreiche Mitglieder und einige Gäste bei Omnibus-Moser ein, um zur Fahrt an den Kaiserstuhl zu starten. Nachdem wir sicher die kurvenreiche Strecke über die Rothalde geschafft hatten fuhren wir durch das Prechtal. Bei Niederwinden zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen und wir konnten uns bei einem üppigen Frühstück stärken. Weiter ging die Fahrt über Emmendingen durch die kleinen Dörfer nach Königschaffhausen am Kaiserstuhl. Dort wurden wir schon am Kirschenmuseum erwartet und von Sonja Wachtmeister und Doris Sexauer herzlich begrüßt. Die frisch gekrönte Kirschenkönigin und die zwei Kirschenprinzessinen verwöhnten uns mit einem Korb voller köstlicher Kirschen. Bei der Führung durch das Kirschenmuseum erfuhren wir viel Wissenswertes über die Kirschensorten und ihre Vermarktung, über Königschaffhausen und die Traditionen im Ort. Natürlich war manches für uns bekannt, aber es war trotzdem interessant, denn die Unterschiede liegen im Detail. Im Anschluss daran hatten wir die Möglichkeit bei herrlichem Wetter die Spezialitäten der „Eismanufaktur“ oder des“ Kirschcafe“ zu genießen. Nachmittags fuhren wir weiter durch verschiedene Weindörfer nach Opfingen zum Obst-und Weinhof der Familie Walter. Herr Walter sen. begrüßte uns herzlich zur Planwagenfahrt. Mit zwei Fuhrwerken starteten wir zur Fahrt durch die Rebanlagen am Tuniberg. Unterwegs hatten wir herrliche Ausblicke und genossen natürlich auch den hauseigenen Wein und Saft. Zum Ende der Fahrt wurde noch ein Zwischenstopp bei der „Erentrudiskapelle“ eingelegt. Dort hatten wir eine traumhafte Aussicht auf die vielfältige Landschaft. Nachdem wir wieder auf dem Hof der Familie Walter angekommen waren genossen wir im Hofcafe die hauseigenen Spezialitäten. So gestärkt konnten wir dann die Heimfahrt nach Gutach antreten. Alle Teilnehmer waren begeistert von dem schönen und entspannten Ausflug und dankten Bärbel und Gerhard Wöhrle für die tolle Organisation.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

……………………………………………………………………………………………………….

Bärlauchwanderung 2015

Bei herrlichem Frühlingswetter fand unter Leitung von Elfriede Moser am 07.04.2015 eine Bärlauch wanderung statt. Ausgangspunkt war der Parkplatz beim „Gasthaus Löwen“. Von dort aus startete die kleine Gruppe am Barfusspark vorbei zu einer kleinen Rundwanderung. Unterwegs hatten die Frauen herrliche Ausblicke in das frühlingshafte Gutachtal und konnten Bärlauch ernten.
Auch die kleine Helena Schmidbauer war eifrig mit dabei und half ihrer Oma.
Zum Abschluss wurde noch gemütlich im „Gasthaus Löwen“ eingekehrt.

………………………………………………………………………………………………………….

Die Zahl der Neumitglieder wächst ständig…

„die Gutacher Landfrauen und Landmänner sind größter und wohl auch aktivster Landfrauenverein im Bezirk“
So lautete die Überschrift in der Presse.
Die Jahreshauptversammlung am Freitag 13. März 2015 im Gasthaus Löwen am Park war sehr gut besucht.
Unsere Vorsitzende Bärbel Wöhrle berichtete vom vergangenen Jahr, dass die Landfrauen 65 Termine in nur 52 Wochen wahrgenommen hatten.
So war z.B. das Kreistrachten- und Musikfest mit dem Jubiläum des Vogtsbauernhofs eine große Herausforderung – die jedoch gut gemeistert wurde.
Schriftführerin Erika Lehmann berichtete über verschiedene Fachvorträge, Koch- und Kreativ-Kurse.
Hatten die Landfrauen 2014 noch vier Neuzugänge, waren es in den ersten drei Monaten dieses Jahres bereits fünf neue Landfrauen- und Männer.
Bärbel Wöhrle führt diese Steigerung auf die gute Auswahl an Themen und besonderen Aktivitäten zurück.
In einer kleinen Vorschau macht Bärbel Wöhrle auf die im Frühjahr/Sommer geplanten Termine und Aktivitäten neugierig (Kochabende, ein Vortrag über Dialekte, Färben von Seidentüchern, Jahresausflug an den Kaiserstuhl etc.) Alle Termine erscheinen Ende Mai im Flyer.
Die Gutacherin Johanna Schwidergall engagiert sich seit Jahren für Uganda. Darum änderten die Gutacher Landfrauen eine Aktion des Deutschen Landfrauenverbands mit dem Titel „Einen Cent für Mali“ in „Einen Cent für Uganda“. So kamen 338,60 Euro zusammen, die von den Landfrauen auf 700 Euro aufgestockt wurden. Frau Schwidergall reist im April wieder nach Uganda und bedankte sich für die Spende, die sie direkt vor Ort einsetzen wird.
Bürgermeister Eckert zollte uns Landfrauen und Männern großen Respekt für die geleistete Arbeit. „Sie sind eine starke Säule in der Dorfgemeinschaft, das kann man nicht mehr toppen.“
Zum Schluß dankte Bärbel Wöhrle ihren Vorstandskolleginnen für die tolle Zusammenarbeit und es gab für jede einen Frühlingsgruß und eine Tüte Popcorn als Symbol für einen gemeinsamen Kinobesuch.
Als harmonischer Abschluss des Abends las Peter Hagmeyer aus seiner großen Gedichte- und Anekdotensammlung heitere Begebenheiten vor.

IMG_7765……………………………………………………………………………………………………………….

Dekorationen aus Rebholz 2015

An einem verregneten Samstag 21. Febr. 2015 finden sich 10 Landfrauen – und solche die es noch werden wollen – auf dem Lehmeshof bei Familie Lehmann ein. In der Brennküche wurde für uns eingeheizt und auch das Dekorations-Material Rebholz wurde für uns organisiert.

Brigitte Hippler erklärte den anwesenden Frauen wie sie aus den noch grünen Rebzweigen Kugeln, Kränze und kleinere Tischdekorationen gestalten können. Alle haben eifrig gebunden und gedreht und entdeckten dabei neue kreative Fähigkeiten. Zur Stärkung gab es Kaffe, Tee und Muffins – auch der gesellige Aspekt kam nicht zu kurz.

Zum Abschluss stellten wir uns alle noch für ein Gruppenbild zusammen um die selbst gestalteten Dekorations-Stücke zu präsentieren.
Ein Beweis mehr, dass wir Landfrauen vielseitig kreativ sind und mehr können als Kuchen backen und Kartoffel-Salat machen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

……………………………………………………………………………………………………………….

Fasnet in Gutach 2015

Die Bühlersteiner Hexen organisierten am Fasnachtssamstag einen Bunten Abend in der Festhalle Gutach.
Die Programmpunkte wurden u.a. von den Hexen, den TUS-Kaffeetanten, dem TUS Strumpfhosenballett, den Mädels der Bühlersteiner Hexen mit einem Tanz zu „Fluch der Karibik“ und mit zwei Beiträgen der Gutacher Landfrauen bestritten.
Angelika Hillmann und Sieglinde Schmieder -von den Landfrauen- diskutierten beim „Bürgercafe“ über ein neues Al(p)tenparadies in Gutach und über den geplanten behindertengerechten Zugang zum Rathaus. Wohl nicht ganz ohne Eigennutz – da bei einer dritten Amtszeit der Bürgermeister selbst den Aufzug benutzen könnte.

Ein Höhepunkt beim Programm war aber der Auftritt des „Gutacher Hennen-Quintetts“.
Fünf Landfrauen schlüpften in die Rolle von langbeinigen Hennen und studierten eine Choreographie mit Schwarzlicht zu den Melodien von „Mexico, Queen und der Muppet-Show ein. Sie durften ohne Zugabe die Bühne nicht verlassen.
Zur Musik der TUS-Hausband wurde bis weit nach Mitternacht getanzt.
Dieser Bunte Abend bietet für Gutacher Vereine die Gelegenheit im nächsten Jahr die Fasnet wieder mit zu gestalten.

CIMG1845

CIMG1846

…………………………………………………………………………………………………………….

Vortrag: „Aktuelle Ernährungstrends – Was uns alles so verkauft wird“

Vergangene Woche hatten die Landfrauen zum Vortrag „Aktuelle Ernährungstrends – Was uns alles so verkauft wird“ ins Gasthaus Löwen eingeladen.
Frau Dr. Silke Bauer vom Ernährungszentrum Offenburg referierte zuerst über “Funktional-Food“; das sind Lebensmittel mit zusätzlichen Inhaltsstoffen, die sich laut Werbung positiv auf die Gesundheit auswirken sollen.
Ebenso informierte Sie über „Light-Produkte“, versteckte Zucker und Fette, die Pflanze Stevia und ihre Verwendung, Geschmacksverstärker und Farbstoffe.
Im Praxistest verglichen die Teilnehmerinnen die Zutatenangaben z.B. von Funktional-Food oder Light-Produkten mit normalen Lebensmittel. Die Referentin erklärte, wie man durch gesunde und abwechslungsreiche Ernährung auf diese Produkte verzichten kann. Sie regte die Teilnehmerinnen dazu an, beim Einkauf neuer Produkte bewusst die Angaben des Herstellers zu lesen und zu vergleichen (z.B. auf Fette und Zucker zu achten)
In diesem Zusammenhang wies Frau Dr. Bauer auch darauf hin, dass seit dem 13. Dezember 2014 die Hauptallergene besonders hervorgehoben und gekennzeichnet werden müssen.

Die 1. Vorsitzende Bärbel Wöhrle bedankte sich für den sehr informativen Vortrag und überreichte Dr. Silke Bauer einen Frühlingsgruß.

Was uns alles verkauft wird.1.2015.3

………………………………………………………………………………………………………….

Musicalfahrt 2015

Auf vielfachen Wunsch hin organisierten die Gutacher Landfrauen wieder eine Musicalfahrt, welche am letzten Januarsonntag stattfand.

Ein Bus voller Musicalfans fuhr mit Stulz-Touristik nach Stuttgart, wo derzeit die Stücke Tarzan und Chicago aufgeführt werden. Trotz winterlicher Verhältnisse kamen wir frühzeitig an und alle konnten sich noch stärken.
Anschließend verteilten wir uns auf die beiden Vorstellungen. Auf der Heimfahrt zeugten strahlende Gesichter und viel Gesprächsstoff davon, dass die Aufführungen gefallen hatten.

Ein herzliches Dankeschön an Sabine Mai-Bizenberger und Brigitte Hippler, die diese Fahrt organisiert hatten.

 

…………………………………………………………………………………………………………………….

Lichtgangabend 2015

Treffpunkt des zweiten Lichtgangabends in diesem Winter war der Parkplatz im Dorf. Von dort aus wanderten die Teilnehmer den Ramsbach hinunter zum Joklisbauernhof der Familie Moser. Knapp 40 Frauen und Männer wurden von Elfriede Moser in der guten Stube begrüßt.

In geselliger Runde wurden Handarbeiten gemacht, gesungen und verschiedene Vorträge zum Besten gegeben.
Viele fleißige Hände der Familie Moser verwöhnten die Gäste mit frisch gebackenen Datschkuchen. Alle Anwesenden waren begeistert von dem schönen Abend und bedankten sich herzlich bei Elfriede und Martin Moser. Das gesammelte Geld spendete Familie Moser der Jugendfeuerwehr Gutach.

……………………………………………………………………………………………………………………

Januar 2015/ Herzlich willkommen auf der internet-Seite der Landfrauen Gutach

Auf dieser Seite werden wir alle Interessierten ab jetzt regelmäßig über unseren LandFrauenverein Gutach sowie unsere Aktivitäten und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.

Wer dabei Lust bekommt bei unseren LandFrauen mitzumachen, kann sich gerne bei uns melden oder einfach bei einer unserer zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen reinschnuppern. Wir freuen uns auf Jeden, der Spaß daran hat Neues zu lernen, an kulturellen oder sozialen Aktivitäten mitwirken will sowie andere engagierte und gesellige Landfrauen und Landmänner kennenlernen möchte.

Werbeanzeigen